Nachrichten

Angeklagter entlastet

TRIER. Im Berufungsprozess um den tödlichen Baumunfall in Trier hat der vom Angeklagten beauftragte und bundesweit bekannte Sachverständige Hans-Joachim Schulz den beschuldigten Gärtnermeister entlastet. Der Pilzbefall am Stamm habe nicht zu dem Baumsturz geführt. Vielmehr habe das Wurzelwerk versagt, dass von einem völlig anderen Pilz befallen gewesen sei. Mit einer eingehenden Untersuchung, die das Grünflächenamt selbst hätte durchführen können, sei der Defekt nicht zu erkennen gewesen. Nur ein Zugversuch oder eine Freilegung des Wurzelwerks hätten den Schaden aufgedecken können.

via volksfreund.de