Baumbewässerungsbeu...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Baumbewässerungsbeutel empfehlenswert?

   RSS

0
Themenstarter

Hallo Zusammen, ich habe eine Frage zur Baumbewässerung. Es geht um ungefähr 8 jährige Feldahorne (Hochstämme), die unter den letzten trockenen Sommern gelitten haben. Es sind noch keine erheblichen Trockenschäden entstanden, aber es war auch nicht zu übersehen das sie unter der Trockenheit leiden. Nun ist meine Frage ob die im Netz angebotenen Baumbewässerungsbeutel, man kann mehrere sogar zu einem machen und hat damit bei größerem Stammumfang noch die Möglichkeit der Bewässerung, zu empfehlen sind ??? Leiden die Stämme nicht unter den Plastesäcken? Die andere Möglichkeit wäre dann ja nur Gießringe herzustellen. Die Herzwurzeln sind oberflächlich sehr ausgebreitet, wahrscheinlich auch wegen der Suche nach Wasser, sonst hätte ich gerne diese Baumringe aus Plaste genommen zum Wässern. Würde mich sehr freuen wenn Ihr mir Eure Erfahrungen weitergeben könntet.

vielen Dank und

Grüße aus Berlin Pankow 

1 Antwort
0

Ich finde Bewässerungssäcke sowohl bei jungen als auch bei alten Bäumen sinnvoll, da das Wasser langsam abgegeben wird und somit die Wurzeln besser erreicht.

Die Säcke sollten allerdings nach Gebrauch außerhalb der Vegetationszeit entfernt werden. 

Stimme zu. Am Wochenende mehrmals den Bewässerungssacke füllen und langsam leerlaufen lassen. Dann wieder 6 Tage warten. Jeder Baum hat dann über 2 Tage in Summe rund 200 bis 250 Liter bekommen. Super Ergebnis nach 10 Jahren Top-Bäume. Egal ob Kastanie, Amberbaum, Ahorn, Zierapfel oder Blutbuche.

Ihre Antwort

Autor

Autoren E-Mail

Ihre Frage *

Maximal erlaubte Dateigröße 10MB

 
Vorschau 0 Revisionen Gespeichert