Pseudomonas-Rindenk...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Pseudomonas-Rindenkrankheit?

   RSS

0
Themenstarter

Hallo liebe Baumfreunde!

Ich habe eine Frage. Heute wurde eine blühende alte Kastanie gefällt, die eigentlich ganz gut aussah. Der Stamm hatte äußerlich keine Schäden, keine Auffälligkeiten, die Blätter nicht einmal braune Flecken, nur ließ der Baum sie leicht hängen, weil er an einer Straße stand und unter Trockenheit litt. Das war aber schon seit Jahren so. Die Begründung für die Fällung war, er habe die Pseudomonas-Rindenkrankheit und sei nicht mehr standsicher (hat aber im Winter einige Stürme überstanden). Hier ist ein Foto des Stumpfes. Die rötlichen Zonen sind doch eigentlich immer vorhanden, Nasskerne, oder ist deren Anteil hier zu groß?

Jetzt ist es zwar zu spät, etwas zu unternehmen, der Baum ist ja gefällt. Es interessiert mich aber, ob diese Pseudomonas-Rindenkrankheit solche Symptome zeigt und ob er wirklich schon so sehr krank war. Im Net findet man keine Stammquerschnitte dazu.

Ich danke Euch!

Ihre Antwort

Autor

Autoren E-Mail

Ihre Frage *

Maximal erlaubte Dateigröße 10MB

 
Vorschau 0 Revisionen Gespeichert