Baumkataster

Google Maps ohne Plugin in QGIS verwenden

Dieser Beitrag wurde am 13. März 2018 veröffentlicht und ist möglicherweise nicht mehr aktuell.

Google Maps und weitere Kartendienste lassen sich in QGIS (ab 2.18) auch ohne OpenLayers-Plugin o.ä. einbinden. Im Browserfenster von QGIS (Ansicht → Bedienfelder → Browserfenster) gibt es Tile Server XYZ (XYZ Tiles). Dort im Kontextmenü (Rechtsklick) Neue Verbindung… (New Connection…) und den gewünschten Dienst (URL und Name) einfügen und dann zur Karte hinzufügen.

URLs:

  • OpenStreetMap: http://tile.openstreetmap.org/{z}/{x}/{y}.png
  • Bing Aerial: http://ecn.t3.tiles.virtualearth.net/tiles/a{q}.jpeg?g=1
  • Google Hybrid: https://mt1.google.com/vt/lyrs=y&x={x}&y={y}&z={z}
  • Google Satellite: https://mt1.google.com/vt/lyrs=s&x={x}&y={y}&z={z}

Bei Google wird über die Variable lyrs der Kartentyp ausgewählt: 
h = Nur Straßen
m = Straßenklarte
p = Gelände
s = Satellit
t = Nur Gelände
y = Hybrid

Die Karten werden auch bei QField abgerufen.