Baumkataster Praxistipps Baumkataster/QGIS

Attribute aus anderen Layern zuweisen

Dieser Beitrag wurde am 8. April 2016 veröffentlicht und ist möglicherweise nicht mehr aktuell.

QGIS-Funktion Attribute nach Position zusammenführen

Anwendungsbeispiel: Sie haben Bäume in verschiedenen Straßen. Die Straßen liegen als Flächenlayer mit dem Straßennamen als Attribut vor. Diese Straßennamen möchten Sie für alle Bäume, die auf diesem Layer liegen, in das Feld ‚Straße‘ übernehmen.

Beide Layer sollten im gleichen Koordinatenbezugssystem vorliegen. Ggf. müssen Sie den Flächenlayer vorher im passenden System speichern.

Vorgehen: Gehen Sie im Menü unter Vektor auf Datenmanagement-Werkzeuge → Attribute nach Position zusammenführen… Als Zielvektorlayer wählen Sie Bäume, bei ‚Aus Vektorlayer‘ den Layer mit den Straßen. Wählen Sie einen Speicherort für den Ausgabelayer, bestätigen Sie die Eingaben mit OK und fügen Sie den neuen Layer ins QGIS-Projekt hinzu.
In diesem neuen Layer sollten jetzt die Baumpunkte erscheinen und in den Attributen die Werte aus den beiden Ausgangslayer vorhanden sein.

Anschließend gehen Sie in den Layereigenschaften der Bäume auf Verknüpfungen, dort auf das Plus und wählen bei Layer verknüpfen den eben hinzugefügten Ausgabelayer aus, bei Verknüpfungsfeld pkuid und bei Zielfeld ID. Schließen Sie alle Fenster mit OK und öffnen Sie die Attributtabelle der Bäume. Mittels Feldrechner können Sie nun den Straßennamen aus dem Ausgabelayer in das richtige Feld ’strasse‘ übernehmen (vorhandenes Feld erneuern: strasse, im Ausdruck das verknüpfte Feld des Ausgabelayers wählen/eingeben)

<< Nummern füllen
Luftbilder formatieren >>

Autor

Gründer und Geschäftsführer von Baumsicht, Arborist und Berufscamper.