Dieser Beitrag wurde am 1. März 2016 veröffentlicht und ist möglicherweise nicht mehr aktuell.

Im Sommer 2015 hat die Gemeinde Pöttmes Baumsicht mit der Erstellung eine Baumkatasters beauftragt. Die Ersterfassung der Bäume im schwäbischen Landkreis Aichach-Friedberg fand im Herbst und Winter statt. Insgesamt wurde bei  rund 1.700 Bäumen auf Gemeindegrundstücken an Straßen, in Schulen und Kindergärten, auf Friedhöfen und Spielplätzen die Positionen sowie Grunddaten wie Baumart, Höhe, Kronenbreite und Stammdurchmesser aufgenommen. Die Baumkontrolle wurde nach FLL-Richtlinie durchgeführt und aus etwaigen Schäden entsprechende Handlungsmaßnahmen abgeleitet, damit die Bäume wieder in einem verkehrssicheren Zustand sind. Zudem wurde für jeden Baum individuell ein Intervall bestimmt, nach welchem die nächste Kontrolle fällig ist. Die weitere Betreuung des Baumkatasters und die Durchführung der Folgekontrollen erfolgt ebenfalls durch Baumsicht.

Desweiteren wurden gemeindeeigene Waldbestände mit etwa 900 Gehölzen überprüft.

Besonders beeindruckend waren einige alte Kiefern (Pinus sp.) rund um den Sportplatz von Echsheim.