Datenübernahme aus Baumkataster 2 oder 3

Die Übernahme der Positionen und Grunddaten aus dem Baumkataster 2 oder 3 ist möglich. Die Übernahme der Schäden und Maßnahmen ist theoretisch auch möglich, aufgrund des Aufwandes wegen der neuen Datenstruktur aber nicht zu empfehlen.

Kopieren Sie Ihre alte Datenbank (baumkatataster.sqlite oder datenbank.gpkg) unter einem anderen Namen in das Verzeichnis mit dem Baumkataster 4 oder fügen Sie wie nachfolgend beschrieben oder per Drag and Drop direkt die alte Datenbank in QGIS ein.

Öffnen Sie das neue Baumkataster. Deaktivieren Sie in den Layereigenschaften der Bäume unter Attributformular bei den Feldern Name („name“) und Datum („datum) Vorgabewert bei Aktualisierung anwenden.

Gehen Sie auf Layer → Layer hinzufügen → Vektorlayer hinzufügen… und wählen Sie Ihre alte Datenbank im neuen Verzeichnis aus. Kodierung ist UTF-8. Wählen Sie den Layer baeume aus (Layer-ID 0).

Öffnen Sie die Attributtabelle Ihrer alten Bäume. Sollten Umlaute fehlerhaft dargestellt werden, müssen Sie in den Layereigenschaften unter Quelle die Datenquellenkodierung  zu UTF-8 ändern.

Sollten die Bäume nicht mit der korrekten Position auf der Karte angezeigt werden, wählen Sie das richtige Koordinatenbezugssystem aus (Kontextmenü des Layers → Layer-KBS → KBS für Layer setzen… Das KBS ist WGS 84/Pseudo Mercator (3857) oder WGS84 (4326).

Markieren Sie in der Attributtabelle oder Karte alle Daten (STRG+A) und kopieren (STRG+C) diese in die Zwischenablage.

Markieren Sie im Layerverzeichnis den Layer Bäume und wechseln in den Bearbeitungsmodus.

Klicken Sie im Menü auf Bearbeiten → Objekte einfügen (STRG+V). Die alten Bäume stehen nun in der neuen Datenbank zur Verfügung. Über die Funktion ‘Auf die Layerausdehnung zoomen/Auf den Layer zoomen’ lassen sich die Bäume in der Karte anzeigen.

Speichern Sie die Layeränderungen und beenden Sie den Bearbeitungsmodus.

Öffnen Sie die Attributtabelle und sortieren Sie diese nach Baumarten. Baumarten in Klammern müssen angepasst werden. Markieren Sie dazu jeweils die Bäume einer eingeklammerte Baumart und ersetzen Sie diese über die Massenbearbeitung oder den Feldrechner mit den Werten aus dem neuen Baumkataster. Sie können auch neue/nicht vorhandene Baumarten im Layer Baumarten der globalen Datenbank hinzufügen. Speichern Sie alle vorgenommenen Layeränderungen.

Sie können das Projekt ohne Speichern schließen oder alternativ die Änderungen wie folgt rückgängig machen:

Die alte Datenbank können Sie wieder aus QGIS entfernen. Aktivieren Sie in den Layereigenschaften der Bäume unter Attributformular bei den Feldern Name („name“) und Datum („datum) Vorgabewert bei Aktualisierung anwenden und speichern Sie das Projekt speichern.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

tripadvisor flickr americanexpress bandcamp basecamp behance bigcartel bitbucket blogger codepen compropago digg dribbble dropbox ello etsy eventbrite evernote facebook feedly github gitlab goodreads googleplus instagram kickstarter lastfm line linkedin mailchimp mastercard medium meetup messenger mixcloud paypal periscope pinterest quora reddit rss runkeeper shopify signal sinaweibo skype slack snapchat soundcloud sourceforge spotify stackoverflow stripe stumbleupon trello tumblr twitch twitter uber vimeo vine visa vsco wechat whatsapp wheniwork wordpress xero xing yelp youtube zerply zillow px aboutme airbnb amazon pencil envelope bubble magnifier cross menu arrow-up arrow-down arrow-left arrow-right envelope-o caret-down caret-up caret-left caret-right